Logo-Entwicklung

so verleiht man Ihrem Namen Identität.

Logo-Entwicklung

Es gibt kaum etwas wichtigeres als das Logo Ihres Unternehmens. Der Wiedererkennungswert und die damit verbundene Identität prägt sich bei Ihren Kunden ein. Oft sieht man Logos, deren Wiedererkennungswert nicht gut ist, die nicht souverän wirken, aber mit ungeschultem Auge kann man nicht klar feststellen, warum das so ist. Man sieht nur:

Irgendwas sieht komisch aus...

Wenn Sie wissen wollen warum irgendetwas seltsam aussieht oder einfach nur eine wertfreie Beurteilung Ihres Logos wünschen, schreiben Sie uns eine E-Mail, wir helfen Ihnen gerne weiter. Sollten Sie sich erst einmal informieren wollen, haben wir Ihnen etwas zusammen gestellt.

Damit Sie einen groben Leitpfaden für ein Logo und dessen Bewertung kennen lernen, haben wir einige unserer Checklisten für Kunden hier öffentlich gemacht. Schauen Sie mal, ob Sie diese anwenden können.

Einige gute Beispiele für tolle Logos bieten die Firmen Apple, Shell, Boss, Deutsche Post, Deutsche Bank, und viele weitere. Was haben diese Logos alle gemeinsam?

  • Harte Pfade/Linien
  • Keine Verlaufsfarben
  • Keine partielle Transparenz
  • Keine komplexen Strukturen
  • Wirken riesen groß wie winzig klein gleichermaßen gut
  • Gleicher Wiedererkennungswert auch in schwarz/weiß
  • keine Schatten/Relief-Effekte und ähnliche Verzierungen
Warum ist das alles wichtig?

Komplexe Strukturen gehen unter, sobald man ein Logo winzig klein macht, wie es z.B. auf einer Visitenkarte zum Einsatz kommt. Harte Linien und deckende Farben/keine Transparenz sind wichtig, um ein Logo vielleicht sogar einmal als echtes Modell, wie z.B. eine Shell-Muschel als Schlüsselanhänger bauen zu können. Sie werden keine halbtransparente Visitenkarte besitzen wollen.

Gleichermaßen wichtig ist, dass das Logo auch in schwarz/weiß gut aussieht. Wie sonst wollen Sie Ihr Logo auf einem Stempel vernünftig unterbringen? All diese Faktoren sind wichtig und wurden bei der Entwicklung der oben genannten Unternehmen bedacht.

Schauen Sie sich einmal mit diesen neuen Informationen in Ihrer Stadt um. Ihnen fallen sofort diejenigen Logos und Schriftzüge auf, die aus irgendeinem Grund "selbstgemacht" wirken. Behalten Sie die oben genannte Liste im Hinterkopf und wenden Sie diese auf das Logo an.

Sie werden sich wundern, wie leicht es plötzlich wird, zu sehen, wieso etwas einfach keine professionelle Wirkung ausstrahlt.

Außerdem sollte auch ein Logo mit der Zeit gehen. Wenn Sie seit 20 Jahren das gleiche Logo einsetzen, wird es Zeit für ein Facelift. Noch einmal das Beispiel der Firma Shell. Schauen Sie sich einmal an, wie die Muschel in den 70er Jahren aussah und welchen Weg sie seitdem zurück gelegt hat. Dies sollte bei Ihnen nicht anders gelöst werden.

Und was kostet ein Logo in der Entwicklung?

Das ist von Logo zu Logo verschieden. Aber im Gegensatz zu vielen anderen Bereichen kann man Ihnen hier eine "Hausnummer" bieten. Die Entwicklung eines Logos kostet zwischen 300 EUR und 2.000 EUR, abhängig davon, wie oft nachgebessert wird, welche Kategorie von Logo, Unternehmen, Variante etc. Sie bevorzugen. Die meisten entwickelten Logos enden bei einem Preis von ca. 500 EUR, trafen auf Anhieb den Geschmack des Kunden, haben mehrere Varianten (mit und ohne Text, s/w, quadratisches Layout, Briefkopflayout, etc.) und - die Rechte am Logo und die Verwendung des selben gehen selbstverständlich vollständig an Sie über. Das mag für Sie selbstverständlich klingen, ist aber leider heutzutage nicht immer so. Hier und da verkaufen Ihnen Agenturen ein Logo und ketten sich Ihnen mit allen Produkten und Webseiten selbst ans Bein.

Das machen wir selbstverständlich nicht. Was für Sie entwickelt wird, gehört danach Ihnen und es steht Ihnen frei, wie Sie es verwenden. Von unserer Seite erhalten Sie jedenfalls keine Einschränkung.

Fragen Sie unverbindlich an, wir finden sicherlich eine Möglichkeit, Ihren Wiedererkennungswert zu steigern.

Interesse an Logo-Entwicklung?

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder


Rufen Sie uns an

Schreiben Sie uns!

Interesse, Anregungen, Kritik? Was es auch ist, wir können über alles reden.